Wie Generationen einander in Kirchgemeinden begegnen können

Generationenarbeit, die Menschen zusammen bringt, Solidarität lebt, persönliche Beziehungen ermöglicht und das Verständnis füreinander fördert, ist vielen Kirchgemeinden wichtig. Als Kirche allen Generationen gerecht zu werden, ist ein hoher Anspruch und ein lohnendes Ziel! Die Handlungsfelder im Generationenbogen einer Kirchgemeinde bieten viele gute Möglichkeiten. Traditionelle Gefässe wie Kirchensonntag, Weltgebetstag, Kirchenbasar, Alters- und Jugendarbeit und das Fiire mit Gross und Klein als Generationenbegegnung und gemeinsames Erlebnis zu gestalten, bereichert alle Generationen und beflügelt ganze Kirchgemeinden. Gerne besprechen und vernetzen wir Ideen, suchen nach Möglichkeiten bewährte und neue Angebote generationenverbindend zu gestalten und fragen nach Rahmenbedingungen für das Gelingen vor Ort.

An Retraiten, Teamsitzungen oder an einem runden Tisch mit Interessierten denken wir gerne mit, moderieren oder referieren zu gewünschten Themen nach Bedarf und vernetzen Ideen aus anderen Kirchgemeinden. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Auskunft: Christoph Kipfer, T 031 340 25 08, Christoph Kipfer

Leitung je nach Schwerpunkt: Mitarbeitendende der Bereiche Gemeindedienste und Bildung, Sozialdiakonie, Katechetik, OeME-Migration oder Theologie.

Generationenarbeit der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn engagieren sich für eine Gesellschaft, die geprägt ist von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung. Auf diesen Werten basiert auch die Generationenpolitik von Refbejuso: Standpunkt des Synodalrates (PDF 32 KB)

Die vielfältigen Aspekte der Generationenarbeit werden von den Gesamtkirchlichen Diensten als Querschnittthema betrachtet und am "Runden Tisch Generationen" bearbeitet.

Verschiedene Generationen auf neue und bewährte Weise ins kirchliche Leben einzubeziehen und miteinander in Kontakt zu bringen, ist eine dauernde Herausforderung. In vielen Kirchgemeinden ist die Generationen-Kirche täglich präsent. Davon sprechen die vielen Materialien und Projektbeispiele.
Im Netzwerk familien-kirche.ch sind Grundlagen, Arbeitsmittel und Projektsammlungen aus der interkantonalen Zusammenarbeit dokumentiert.

Beratung zu Generationenfragen finden Sie bei folgenden Fachpersonen: Liste mit Fachpersonen

Förderbeiträge: Kirchgemeinden können ein Gesuch für Generationenprojekte beim KISTE-Kredit einreichen.

Unter Wissenswertes finden Sie Tipps zu Bücher, Filme, Liturgisches Material und eine Linkliste. Weitere Informationen unter Generationen.ch 

Kontaktadressen:

Gemeindedienste und Bildung
Christoph Kipfer
Beauftragter junge Erwachsene und Generationen
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn
Altenbergstrasse 66, Postfach, 3000 Bern 22
T 031 340 25 08, E-Mail 

Frieda Hachen
Beauftragte Alter und Generationen
T 031 340 25 07, E-Mail 

Sozial-Diakonie
Andreas Fankhauser
Fachstelle Koordination, Beratung, Seelsorge
T 031 340 25 83, E-Mail

Katechetik
Katharina Wagner
Fachstelle Weiterbildung und Beratung KUW
T 031 340 24 64, E-Mail 

OeME-Migration
T 031 340 26 14, E-Mail